Strafverteidigung

Wir beraten und begleiten Sie als Strafverteidiger so früh als möglich und setzen uns in jedem Stadium eines Strafverfahrens engagiert für Ihre Interessen ein. Erfahrungsgemäß lassen sich unbegründete Verdachtsmomente desto leichter entkräften, je früher ein Strafverteidiger konsultiert wird. Ein frühzeitiger Kontakt zu unserer Kanzlei gewährleistet Ihnen ein Verhandeln auf Augenhöhe mit den Ermittlungsbehörden und signifikant bessere Verfahrensergebnisse als bei einer späten oder gar unterlassenen Beauftragung.

Rechtsanwältin Ritwa J. Stahl und Rechtsanwalt Oliver Babener sind Fachanwälte für Strafrecht.

In folgenden Bereichen des allgemeinen Strafrechts stehen wir Ihnen mit mehrjähriger Erfahrung zur Seite:

  • Allgemeines Strafrecht
  • Kapitalverbrechen
  • Jugendstrafrecht
  • Arztstrafrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht

Im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts verteidigen wir Sie effektiv in folgenden Deliktsfeldern:

  • Betrug und Untreue
  • Insolvenzdelikte
  • Korruption
  • Kapitalmarktrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Arbeitsstrafrecht

Die Ausgangslage unserer Tätigkeit als Strafverteidiger

Strafverteidigung ist auch in einem Rechtsstaat wie der Bundesrepublik Deutschland, in dem Richter und Staatsanwälte wie Polizisten in aller Regel nach bestem Wissen und Gewissen arbeiten, eine der größten Herausforderungen innerhalb der juristischen Disziplinen. Die Situation für den Mandanten in einem Strafprozess ist nicht selten verzweifelt. Dies weniger, weil er von der Juristerei nichts versteht als vielmehr, weil er dem Verdacht der strafbaren Tat ausgesetzt ist und sich in vielen Fällen einer vermeintlich erdrückenden Beweislage gegenüberstehend sieht.

Der Strafprozess dient der Wahrheitsfindung. Was letztlich wahr ist, ist jedoch nicht objektiv naturwissenschaftlich ermittelbar. Das wahre Verfahrensergebnis im Strafprozess wird ausgehandelt oder hergestellt. Wahrheit und Recht werden durch Kommunikation und Diskurs gefunden. Der Strafprozess ist ein Feld der Verhandlung. Auf diesem Feld bestehen für die Verteidigung sehr vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Das Spektrum von der entschiedenen Konfliktverteidigung bis zur Verteidigung im Sinne einer Vermittlung ist immens groß.

Die Philosophie unserer Tätigkeit als Strafverteidiger

Dem hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit nicht nur als Jurist, sondern auch kraft innerer Überzeugung entgegenzustehen, macht das Ethos des Verteidigers aus. Paul Ronge hat in seinem Buch „Im Namen der Gerechtigkeit – Erinnerungen eines Strafverteidigers“ unsere Aufgabe so beschrieben:

„Seine wirkliche Funktion schöpft der Verteidiger aus der menschlichen Möglichkeit des Irrtums. Kein Mensch ist unfehlbar. Sogar das Urteil der Menschen über sich selbst braucht nicht richtig zu sein. Den Zweifel sehen, ist die Aufgabe schlechthin. (…) Vier Augen sehen immer noch mehr als zwei, noch mehr wenn diese zusätzlichen Augen nur auf das Bedenken und nicht auf das ohne Zweifel Ersichtliche gerichtet sind. (…) Das ist die Generalklausel, auf die unser aller Tun als Strafverteidiger abgestellt ist.“

Unser Versprechen an Sie als Mandanten

Wir werden Ihnen frei von den Verdachtsmomenten aus den Akten aufnahmebereit entgegentreten, werden aus dem Kontakt zu Ihnen verfahrensmäßig relevante Zweifel gewinnen, herausarbeiten und schließlich erfolgreich in Ihr Verfahren einbringen.

Damit Sie ein faires Verfahren bekommen.